Morgen Abend um 19h veranstaltet der AStA der FH Dortmund eine offene Bühne für mehr Toleranz. Wer mag, kann 5 Minuten lang über Vorurteile und Klischees singen, tanzen, reden, schimpfen, weinen, lachen, musizieren, malen, … was euch gerade in den Sinn kommt. yunas ape werden zwei Songs mit Bass, Gesang und Beats zum besten geben. Das Ganze findet in der Aula des Fachbereichs Design der FH Dortmund statt (Max-Ophüls-Platz 2 in Dortmund) und als Special Guest tritt Murat Kayi, Musiker und Autor, auf.  Seid dabei, egal ob aktiv oder passiv!

 

yunas ape @ offene bühne für mehr toleranz

Advertisements

Das Kulturmagazin null22eins ist ein Umsonstmagazin aus dem Raum Köln. In der aktuellen Ausgabe  gibt es ein paar nette Worte zu uns. Dieses wunderbare Magazin ist sehr lesens- und sehenswert, sowohl für Kölner als auch für Nicht-Kölner! Unter http://issuu.com/null22eins-magazin/docs/null22eins_fruehling_2013 findet ihr die Online-Version. Der Text zu yunas ape liest sich auf Seite 37.

 

882448_440140399396383_377804957_o

Pünktlich zu Weihnachten könnt ihr euch nun auch den letzten Song „Trash-Kid Verve“ unserer EP „Coffer“ anhören. Im Übrigen könnt ihr jetzt die Texte sehen, wenn ihr auf den jeweiligen Songtitel klickt – damit ihr im nächsten Jahr bei den Konzerten an der ein oder anderen Stelle lauthals mitsingen könnt! Die Planungen für Live-Gigs 2013 sind im Gange und bis dahin, sind wir wieder zu 99,99% regeneriert.

In diesem Sinne:

yunas ape Weihnachtsgruß