Gestern wurden wir in einem kurzen Radio-Beitrag auf 1live Plan B Heimatkult vorgestellt. Wir haben den Beitrag mitgeschnitten, so dass ihr ihn euch nachträglich anhören könnt:

Auf der Heimatkult-Webseite könnt ihr noch so manches über uns erfahren:

Artikel: „Do it yourself“-Mädels

Kleine Korrektur zum Fragebogen: Unsere drei letzten Worte vor dem Stromausfall lauten ganz im Ruhrpott-Style „Hömma Schätzken, machmabasslauda!“

Advertisements

Noch darf man’s sagen: Frohes neues Jahr! Und das wird von uns am 10.01. mit einem Konzert im Wohnzimmer in Gelsenkirchen eingeleitet. Unterstützung bekommen wir von Good Frames aus Berlin. Der Eintritt ist frei.

Am 07.01. gibt es bei der Heimatkult-Sendung im Rahmen von Plan B einen kurzen Beitrag über uns. Eine genaue Uhrzeit steht nicht fest. Die Sendung läuft von 20h-23h und kann hier online mitgeschnitten werden: http://www.wdr.de/radio/home/radiorecorder/start/index.phtml 

 

Es tut uns furchtbar leid, aber uns ist mal wieder Krankheit in die Quere gekommen, so dass wir den Auftritt heute Abend im Tsunami Club Köln nicht spielen können. Jihni hat´s leider mit Magen-Darm erwischt und wie wir alle wissen, ist dies ganz besonders fies. Der Termin soll nachgeholt werden, wenn wir wieder richtig fit sind.
Trotzdem findet das Konzert statt – es spielt die Band KEEGAN und heizt den Dancefloor für die spätere Party im Tsunami Club an.

Vergangenen Dienstag hatten wir das Vergnügen in Bochum auf der Impulsbühne die Affen tanzen zu lassen. Im Rahmen von Stühle raus waren drei Bühnen mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm im Bermuda Dreieck verteilt aufgebaut. Hier ein paar Fotos zu unserem Auftritt:

Photos by Byung-Sun Kim